Heilen in der Aura – Aurachirurgie

Es gibt Erkrankungen, Schmerzen, Symptome und dergleichen, deren Ursache im physischen Körper nicht zu finden ist. Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass sich die Ursache auf anderen Ebenen, im Energiekörper (Aura), in Form von “Blockaden” befindet.

Beim “Heilen in der Aura – Aurachirurgie” wird im Energiekörper (Aura) des Klienten nach diesen Blockaden gesucht, die dann mit Hilfe spezieller Techniken gelöst werden können. Diese Blockaden können durch Unfälle, Verletzungen oder Traumata aus diesem Leben, aber auch durch vergangene, alte Erlebnisse oder karmische Muster entstanden sein.

Beim Heilen in der Aura achte ich sehr darauf, ob das System des Klienten auch die Bereitschaft hat, die Blockade(n) loszulassen und es auch der richtige Zeitpunkt ist, diese Dinge zu bearbeiten.

Nach dem Entfernen dieser Blockaden gilt meine Aufmerksamkeit der Harmonisierung und dem energetischen Ausgleich des ganzen Systems des Klienten.  Unterstützende Techniken, die ich dabei verwende, sind zum Beispiel die Craniosakrale und Integrative Osteopathie, Phytotherapie, verschiedene energetische Techniken, Spagyrik, 2-Punkt-Quantentechnik. Durch einen ausgeglichenen, harmonisierten Energiekörper (Aura) kann der physische Körper seine Selbstheilungskräfte wieder aktivieren und auch auf dieser Ebene heilen.

Zur besseren Veranschaulichung dieser Methode gibt es auf youtube verschiedene Filme mit meinem Lehrer Gerhard Klügl zu sehen, z.B. “Ich bin ein Weltenmensch – Heilen in der Aura” oder “Gerhard Klügl – der Aurachirurg”.

http://www.youtube.com/watch?v=nKzsVmFalUA
http://www.youtube.com/watch?v=ycr4CovaoqE

Comments are closed.